Sie sind nicht angemeldet.

Club-Journal

Werde Mitglied bei uns!

Registrierung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SamtpfötchenClub. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich kostenlos registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich kostenlos zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt kostenlos registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aufpreis beim Shopping mit Tablet und Smartphone

Wenn Online-Shops ihre Internetseiten nicht für die Benutzung auf Mobilgeräten optimieren, ist das ärgerlich: Dann sind etwa Schaltflächen viel zu klein, um die begehrten Artikel in den Warenkorb zu bugsieren – oder die Darstellung ist so kleinteilig, dass ohne ständiges Herein- und Herauszoomen kaum etwas zu lesen ist. Noch schlimmer: Nach Stichproben der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zahlen Kunden oft auch höhere Preise, wenn sie vom Handy oder Tablet auf den Shop zugreifen.
 

Keine Schnäppchen auf dem Handy

So stellten die Verbraucherschützer etwa fest, dass es beim Online-Shop der Baumarkt-Kette Hornbach eine spezielle Restposten-Kategorie mit besonders günstigen Preisen gibt („Raus damit!“) – allerdings nur, wenn man per PC-Browser auf den Shop zugreift. Ruft man die Seite stattdessen vom Smartphone auf, gibt es diese Kategorie gar nicht. In einigen Fällen veränderten sich auch die Preise auf ihrem Weg von der Suchliste über die Detaildarstellung und den Warenkorb bis zur Kasse ohne ersichtlichen Grund.
 

Preise vergleichen lohnt sich

In anderen Shops, etwa von Otto, Notebooksbilliger oder dem Lebensmittel-Versender Allyouneed, stellten die Fahnder vom Verbraucherschutz wundersame Preissteigerungen fest, sobald sie vom PC-Browser auf die mobilen Seiten wechselten. Die Preisunterschiede bewegten sich dabei je nach Shop und Produkt zwischen einem und 200 Euro. Damit ist klar: Wer gerne vom Handy oder Tablet aus einkauft, sollte stets einen Blick auf die Preise werfen – und am besten mit den Angaben auf der herkömmlichen Internetseite vergleichen.
 
Zur Diskussion gelangt ihr über diesen Link: Klick!

Quelle


Leserbriefe (2)

  • Verfasst von kraeuterhexe75 (Samstag, 5. April 2014, 21:44)

    Das ist ja ein starkes Stück!

    Danke für den Artikel! Ich werde es testen!

    Kann ja wohl nicht angehen...

  • Verfasst von Micha (Donnerstag, 3. April 2014, 14:33)

    Danke für die Info, dass ist ja mal was, wie die Verbraucher abgezockt werden.